Modernste Form der Behandlung bei Dranginkontinenz

In diesem Artikel möchte ich gerne auf die unterschiedlichen Behandlungsmethoden eingehen, die es derzeit bei der Behandlung von Dranginkontinenz gibt und auf die derzeit modernste Methode des passiven Beckenbodentrainings näher eingehen!

Bei Dranginkontinenz kommt es zu einem plötzlichen starken Harndrang, so dass oft die Toilette nicht mehr erreicht werden kann, bevor es zu einem unfreiwilligen Urinverlust kommt.

Auf jeden Fall ist die körperliche Ursache im (zu schwachen) Beckenboden zu finden. Eine Stärkung und Kräftigung der Beckenbodenmuskuluatur und Wieder-Erlangung der Kontrolle über den Urin-Abgang sind daher unumgänglich, damit Sie das Problem in den Griff kriegen.

Folgende derzeitige Behandlungsmethoden gibt es:

Aktives Beckenbodentrainining

Aktives Beckenbodentraining bei Dranginkontinenz

Aktive Beckenbodengymnastik ist günstig und effektiv. Hier geht es nicht ausschließlich um die Stärkung des Beckenbodens, sondern auch um das Erlernen, die Harndrangepisoden zu beherrschen.

Medikamente

Medikamentöse Behandlung bei Dranginkontinenz

Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten um sich über die (Neben)wirkungen zu informieren. Auf jeden Fall zeigen Studien der Prof. Dr. Fischer AG und gbo Medizingerätetechnik AG, dass Medikamente in Kombination mit Beckenbodentraining deutlich bessere Ergebnisse liefern! Wir können nur Mutmaßungen anstellen, da wir natürlich nicht schulmedizinisch arbeiten sondern energetisch bzw. alternativ 🙂

Elektrostimulation

Ist für viele Klienten äußerst unangenehm, da Elektroden zum Einsatz kommen (die in die Scheide oder After eingeführt werden müssen), die Strom duch die Beckenbodenmuskulatur jagen. Das elektrische Feld kann im Gegensatz zum Magnetfeld nicht tief eindringen und verursacht bei höherer Intensität dazu noch Schmerzen! Trotzdem gibt es relativ gute Erfolge bei der Behandlung durch Elektrostimulation.

 

Magnetfeld-Anwendung bei DranginkontinenzPassives Beckenbodentraining

Dieses Gerät haben wir in der Praxis in Niederösterreich, Bezirk Zwettl. Dabei wird ein zielgerichtetes und starkes Magnetfeld erzeugt (so stark wie beim MRT), welches die Muskeln dort zum Kontrahieren bringt, wo es gebraucht wird: Direkt im Beckenboden. Es ist kein Entkleiden notwendig, sie setzen sich nur hin und lassen 20 min lang Ihre Seele baumeln. Zahlreiche internationale Studien beweisen, dass das passive Training am Hightech-Sessel 1000 mal effektiver ist, als herkömmliches Beckenbodentraining. Diese Technologie ist nun endlich marktreif und in Deutschland und der Schweiz bereits im Vormarsch. In Österreich gibt es bis lang zwei Standorte, gerne können Sie eine kostenlose Sitzung auf dem Hightech-Sessel anfragen, sofern Sie nicht all zu weit weg sind  von uns 🙂

Ich hoffe dieser Artikel gibt Ihnen

Autor: Aloisia Derin

Seit meinem 18. Lebensjahr interessiere ich mich für die Traditionelle Chinesiche Medizin! Mit 17 hat mich eine schwere Krankheit heimgesucht, die ich heute nur mehr als "Wegweiser" bezeichne! Nach meiner Matura machte ich folgende Ausbildungen: - Dipl. Hara Shiatsu Praktikerin & Dipl. Mentaltrainerein - permanente Weiterbildung in der Licht-Auraarbeit, Energiearbeit - Medizinprodukte-Beraterin & Magnetfeld-Therapeutin Wir haben über 10 Jahre Berufserfahrung und seit 2015 einen wunderschönen Standort im ruhigen Waldviertel. Wir bieten neben Energiearbeit, Shiatsu, Bioscan-Analysen, Dunkelfeldmikroskopie, Magnetfeldanwendung nun auch das Cellvital Puls-Gerät an und sin der erste offizielle Standort in Österreich für High-Tech Beckenbodentraining. Wir gönnen unseren Kunden nur das beste vom besten! Ich freue mich sehr darauf, sie persönlich im Zentrum begrüßen zu dürfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.